LAMILUX-Glasdächer in elliptischen Formen: Energieeffizienz und Ästhetik vereint

Es ist das markante architektonische Merkmal: eine das gesamte Gebäude überspannende, transluzente Membrandach-Konstruktion, die in den Abendstunden und nachts illuminiert wird. Sie verleiht der „Rheingalerie“ Ludwigshafen, einer neuen spektakulären, direkt am Rheinufer gelegenen Shopping-Mall, ihren unverwechselbaren Charakter: eine wellenförmige Rhythmik, die durch gerundete und elliptische Formen wiedergegeben wird. Im Inneren des Gebäudes zeigt sich dies durch neun ellipsenförmige Glasdächer. Sie werden teilweise vom außenliegenden Membrandach überspannt und versorgen die zweigeschossige, 330 Meter lange Mall entlang ihrer Galerieachse durch eine Glasfläche von 2.900 Quadratmeter mit sehr viel Tageslicht. Konstruiert und montiert hat die Glasdächer der Tageslichtsystem-Hersteller LAMILUX. Das Unternehmen übernahm auch die Konzeption und Montage der Steuerungstechnik für die Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) und Klappensysteme für die natürliche Be- und Entlüftung und integrierte diese in die  steuerungstechnischen Abläufe der Gebäudeleittechnik.

Die angenehme Atmosphäre in der für 220 Millionen Euro errichteten Shopping-Mall, in der sich 120 Geschäfte befinden, symbolisiert mit dem großzügigen natürlichen Lichteinfall die wichtigsten Aspekte im modernen, zeitgenössischen  Bauen: Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Dafür hat das Projekt „Rheingalerie Ludwigshafen“ von der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) das Zertifikat in Gold erhalten.

Vor allem die großzügige Ausleuchtung mit natürlichem Licht führt der Generalplaner des Projektes, die Firma ECE,  als eines der bedeutenden Argumente für diese Auszeichnung an. Die offizielle Begründung: „Das Gebäude wird durch besonders große Verglasungen mit überdurchschnittlich viel Tageslicht versorgt. Dies führt zu einem geringeren Strombedarf für elektrisches Licht, wodurch die CO2-Belastung für die Umwelt erheblich reduziert wird.

Hoher Tageslichteinfall durch neun elliptische Glasoberlichter

Die neun wärmegedämmten Glasoberlichter über der Mall mit einem Ug-Wert von 1,1 W/(m²K) basieren auf einer Stahl-Glas-Konstruktion der Produktreihe LAMILUX CI-System Glasarchitektur KWS 60. Die Ellipsen haben dabei die Abmessungen 27,2 mal 20,3 Meter (zwei Konstruktionen), 17,5 mal 11,0 Meter (sechs Konstruktionen) sowie 15,3 mal 27,4 Meter und 21,3 mal 35,5 Meter (eine Konstruktionen aus zwei Ellipsen).

Neben dem energieeffizienten Tageslichteinfall bildet sich durch die elliptische Formgebung der Glasdächer – vor allem bei Sonnenschein – ein sehr reizvolles Schattenspiel auf den gekrümmten Umfassungswänden ab. Dabei wandert der Schattenwurf im Tagesverlauf von der einen auf die andere Seite der Mall. Darüber hinaus ermöglichen die gegeneinander leicht verdrehten Oberlichter zahlreiche interessante Blickbezüge nach außen – vor allem durch die großen Öffnungen im Membrandach sowie zur Membrandach-Konstruktion selbst.